World Association of News Publishers


Digitale Zeitungsproduktion – mit Müller Martini-Systemen im Versandraum

Language switcher

Digitale Zeitungsproduktion – mit Müller Martini-Systemen im Versandraum

Article ID:

18514

Mengis Druck AG in Visp (Schweiz) setzt mit Pilotanlage einen Meilenstein

30.01.2015 - Die Mengis Druck AG in Visp im Schweizer Kanton Wallis setzt in der grafischen Industrie einen Meilenstein und installiert die erste digitale Zeitungsdruckmaschine der Welt. Das Mengis-Flaggschiff «Walliser Bote» wird ab kommendem Juli digital gedruckt und im Versandraum auf einem Einstecksystem AlphaLiner von Müller Martini weiterverarbeitet.

Angesichts des knappen Platzbedarfs im Versandraum ist der kompakte AlphaLiner für Mengis Druck AG das ideale Zeitungs-Einstecksystem.

«Der Digitaldruck und seine Einsatzmöglichkeiten» – unter diesem Titel hatte Nicolas Mengis 1997 an der Technikerschule Grafische Branche in Basel seine später auch in Buchform veröffentlichte Diplomarbeit verfasst. 18 Jahre später verantwortet er als Verwaltungsratspräsident der Mengis-Gruppe die weltweit erste digitale Zeitungsdruckmaschine.

Ab kommendem Juli wird der in einer Auflage von sechsmal 22 000 Exemplaren pro Woche erscheinende «Walliser Bote» als weltweit erste Tageszeitung auf einer HP T400 Color-Inkjet-Rollendruckmaschine gedruckt. Gleichzeitig kann das neue Digital-Drucksystem, das im Sommer eine ältere Rollenoffset-Rotation ablösen wird, auch Akzidenz-Produkte übernehmen.

AlphaLiner – wirtschaftlich und kompakt
Das «Leuchtturmprojekt», wie Alois Hochstrasser, Direktor Müller Martini Marketing, die Pilotanlage anlässlich einer kleinen Feier zur Unterzeichnung der Lieferverträge im Hause Mengis nannte, umfasst neben der HP T400 ein Falzsystem von manroland und einen Versandraum von Müller Martini. Dessen Herzstück ist das Einstecksystem AlphaLiner mit automatisch beschicktem Hauptblattanleger und zwei Beilagenanlegern sowie Inkjet-Adressierung, Kreuzleger PrintStack, Touren-Adress-Blatt-Auflage TABA-S, Kreuzumreifung und Leitsystem Mailroom Production Control (MPC).

Für die Lösung von Müller Martini sprachen gemäss Martin Seematter, Geschäftsführer der Mengis Druck AG, drei gewichtige Pluspunkte. «Erstens bietet der AlphaLiner ein optimales Preis-/Leistungs-Verhältnis. Zweitens ist er sehr kompakt, was uns angesichts des knappen Platzbedarfs entgegenkommt. Und drittens können wir im Gegensatz zur früheren Lösung den Kreuzleger PrintStack ansteuern. Das bringt uns grosse Vorteile bezüglich postroutengerechtem Versand und beim Zoning von Beilagen.»


Attachments

Autor

Michael Spinner-Just's picture

Michael Spinner-Just

Datum

2015-02-02 13:05

WAN-IFRA offers the supplier companies a plethora of platforms to present their valuable products and services to our top-level publishing community, with top-quality exhibitions, events, webinars and workshops, publications, newsletters and more. Weiter ...