World Association of News Publishers


World News Publishing Focus 09/10.2013

Language switcher

Available in:

World News Publishing Focus 09/10.2013

Article ID:

16877

Inhaltsverzeichnis

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Artikel der September/Oktober-Ausgabe 2013 des World News Publishing Focus. Durch Anklicken der Überschriften gelangen Sie zu den vollständigen Beiträgen in der ePaper-Ausgabe.

 


Editorial: Führung ist gefragt

Welch eine Nachrichtenlage. Axel Springer verkauft Regionalzeitungen, Fach- und TV-Magazine an die Funke Mediengruppe. Die New York Times Co. verkauft den ­Boston Globe an den Eigentümer einer Baseball-Mannschaft. Amazon-Chef Jeff Bezos kauft die Washington Post. Der Guardian muss NSA-Akten vernichten. Das Umfeld, in dem wir tätig sind, hat den Titel  „ungewisse Medienlandschaft“ wahrlich verdient.

 


Großbritannien unter der Lupe


Washington Post:  Bezos-Übernahme

Drei US-Medienanalysten zur Übernahme der traditionsreichen Medienmarke durch den Amazon-Gründer Jeff Bezos. Welche Kernkompetenzen besitzt diese Zeitung und wie kann er sie nutzen? Welche Aktivitäten wird er vermutlich aufgeben?

Aktiendaten für ausgewählte Medienunternehmen

Die Konsolidierung in Deutschland geht weiter


 

Digitale Werbung in Lateinamerika: Ein unausgewogenes Bild

Alles unterliegt der Entwicklung, auch die Werbung. Als das Fernsehen aufkam, veränderte dies die Werbebranche weltweit. Die Agenturen mussten herausfinden, wie sie das, was bisher im Printmedium existierte, in ein audiovisuelles Format übertragen konnten. Heute ist es das digitale Medium mit seinem fast grenzenlosen Potenzial, das für Veränderung sorgt.


WEF-Report zu Online-Kommentaren liegt vor

Die freie Rede hat durch das Internet, wo sich praktisch jeder ein öffentliches Ventil für seine Meinung schaffen kann, eine Revolution erlebt. Manch einer kreiert seinen eigenen Blog, aber viele äußern ihre Meinung einfach in bestehenden Foren oder auf den Websites von Zeitungs­verlagen und Nachrichtensendern.


 

London Times mit Radfahr-Kampagne auf Erfolgsspur

Community-Redakteur Ben Whitelaw und Social-Media- und Kampagnen-Redakteur Nick Petrie (beide London Times) beziehen ihre Leser über Kommentarfunktionen, Social Media und Aktionen aktiv in den Prozess der Nachrichtenerstellung ein.  


 

Den Leser bannen – Was Nachrichten­medien von Museen lernen können

In einer Welt, in der Inhalte von allen Seiten anfluten, in der immer neue Technologien Einzug halten und in der es nur an einem fehlt – an der Aufmerksamkeit der dauerbeschäftigten Generation Y – gilt es für Nachrichtenmedien mehr denn je, die Leser in ihren Bann zu schlagen. Kerry Northrup wird das Projekt beim Newsroom Summit 2013 präsentieren.


 

Stampen nimmt
Kurs auf die Zukunft

Tomas Brunegård, Ex-Geschäftsführer der Stampen Media Group, hat im letzten Jahr einen neuen und doch vertrauten Weg eingeschlagen. Als Verwaltungsrats­vorsitzender von Stampen wird er weiterhin an der ­strategischen Ausrichtung des Konzerns mitwirken, seine frei gewordene Zeit jedoch seiner neuen Aufgabe ­als WAN-IFRA-Präsident und anderen Herzensangelegenheiten widmen.


 

World Publishing Expo 2013: Berlin setzt auf Innovation

Investitionszurückhaltung führt zu Innovationsmangel   
Expo-Erwartungen von Herstellern und Zeitungsmanagern  
Digitaldruck ermöglicht neue Business-Konzepte   
Strategie-Konferenzen bei der World Publishing Expo 2013
Aussteller-News und Entwicklungen


 

 WAN-IFRA Bulletin

45 Jahre Verbandsmitgliedschaft: Traditionsunternehmen Rheinische Post

Die Rhei­ni­sche Post in Düsseldorf ist eine der ersten deutschen Zei­tun­gen in der bri­ti­schen Zone, die nach dem Zwei­ten Welt­krieg ihre Drucklizenz erhält. Noch heute ist sie das Flaggschiff der gleichnamigen Mediengruppe, die heute über die Geschäfts­fel­der Print, Digi­tale Medien, Radio und TV, Druck, Logis­tik, Immo­bi­lien und Markt­for­schung verfügt.


News und Tipps für WAN-IFRA-Mitglieder

WAN-IFRA begrüßt 47 neue Mitglieder 

Wichtige Veranstaltungen

Syrien-Konflikt: Auch Journalisten verlassen das Land

Die menschliche Tragödie im Syrien-Konflikt trifft Menschen aus allen Gesellschaftsschichten – ungeachtet ihrer politischen, religiösen oder wirtschaftlichen Orientung. Das UN Flüchtlingshilfswerk registrierte zum Zeitpunkt der Drucklegung dieses ­Artikels über 1,7 Millionen Flüchtlinge, während die Zahl der Binnenflüchtlinge auf mehr als vier Millionen geschätzt wurde. Eine zuverlässige Nachrichtenversorgung ist nicht mehr gewährleistet, da auch zahllose ­Journalisten fliehen.

Strategien zur Motivation junger Leser

Autor

Gordon Steiger's picture

Gordon Steiger

Datum

2013-09-09 15:39

Kontaktinformation

Related nodes

Autor

Gordon Steiger's picture

Gordon Steiger

Datum

2013-07-05 14:16

Autor

Gordon Steiger's picture

Gordon Steiger

Datum

2013-05-08 11:39

Autor

Gordon Steiger's picture

Gordon Steiger

Datum

2013-04-03 12:46

Autor

Gordon Steiger's picture

Gordon Steiger

Datum

2013-02-18 16:19