World Association of Newspapers and News Publishers


Und das im verflixten 7. Jahr: Spiegel Online und SZ tickern mit Tickaroo

Und das im verflixten 7. Jahr: Spiegel Online und SZ tickern mit Tickaroo

Article ID:

22112

Am 21. September 2011 gegründet: Tickaroo blickt zum 7. Geburtstag auf Kooperation mit zwei der größten Medienhäuser Deutschlands

Regensburg, 25. September 2018 – Zum Geburtstag weiter im Aufwind: Nachdem kress pro Tickaroo erneut bei den wichtigsten Spezial-Agenturen Deutschlands listet, gibt das Unternehmen nun weitere namhafte Partner bekannt: Mit Spiegel Online und der Süddeutschen Zeitung vertrauen nun zwei der größten Publisher Deutschlands für die Live-Berichterstattung auf Tickaroo. Die Kooperationen unterstreichen die im Herbst letzten Jahres angetriebene Fokussierung auf den B2B-Bereich - und das im verflixten siebenten Jahr.

Erst Sport, nun auch News: SPIEGEL ONLINE, SZ und die Macht der Liveblogs
Die Süddeutsche Zeitung kooperiert nun mit Tickaroo - Nachdem bereits zur Fußball-WM 2018 Liveticker Anwendung fanden, ist nun die langfristige Zusammenarbeit beschlossen. So berichten jetzt neben Sportjournalisten auch Redakteure aus Politik, Panorama und anderen aktuellen Ressorts mithilfe der Liveblogging-Software.
 
Auch SPIEGEL ONLINE setzt nun auf Tickaroo, nachdem die Software schon bei Kurz-Projekten, wie den Finals der French Open sowie Wimbledon zum Einsatz kam. Seit kurzem ist zudem die langfristige Zusammenarbeit in trockenen Tüchern: Ab dieser Saison berichtet die Sportredaktion u.a. über die Fußball-Bundesliga und die englische Premier League via Liveblog. Aber nicht nur das: Auch der Nachrichten-Bereich vertraut bei der Live-Berichterstattung auf Tickaroo und liefert aktuelle Geschehnisse im Newsblog "Der Morgen @SPIEGELONLINE".

Jörn Sucher, stellvertretender Chefredakteur von SPIEGEL ONLINE über die Partnerschaft: "Mit Tickaroo hatten wir schon länger gute Erfahrungen in der Sport-Berichterstattung gemacht, zum Beispiel bei Tennisturnieren und der Eishockey-Weltmeisterschaft. Wir schätzen die einfache Bedienung - beim Livetickern ein wichtiger Faktor - sowie die Zuverlässigkeit des Produkts und die schnelle Hilfe, sollten wir mal Fragen haben. Deshalb fiel auch die Entscheidung, bei den Sport-Großprojekten des Jahres, den Olympischen Winterspielen und der Fußball-WM, auf Tickaroo zu setzen."

Neue Partner, neue Branchen: Wie Tickaroo an der eigenen Zukunft arbeitet
Zum siebenten Geburtstag zeigt sich Naomi Owusu, CEO von Tickaroo, stolz: "Wir können mit unserer Geschäftsentwicklung der letzten Jahre sehr zufrieden sein. Noch bevor wir mit neuer Webseite den B2B-Markt fokussierten, gab es große Nachfrage namhafter Publisher. Dennoch freuen wir uns ganz besonders über den anhaltenden Zuspruch von Bestands- und Neukunden der vergangenen Zeit. Zukünftig möchten wir uns auch noch weiter in vertikalen Branchen positionieren." Potenziale sieht Owusu vor allem im Bereich Verbände und Eventveranstalter. Schlussendlich denkt Owusu an die Anfangszeiten zurück: "Als wir 2011 Tickaroo ins Leben riefen, haben wir an unsere Vision, die Live-Berichterstattung zu transformieren, geglaubt. Wir starteten im B2C-Bereich mit Live-Tickern für Fans unterklassiger Vereine. Die Hobby-Redakteure von damals haben uns bei unserer Reise begleitet. Sie haben einen großen Anteil dazu beigetragen, dass wir den Sprung in die B2B-Welt wagen konnten."
 
Tickaroo.FREE ist weiterhin in den jeweiligen App-Stores verfügbar, die Profi-Lösung für Publisher, Verbände und Eventveranstalter ist kostenpflichtig.
 
Über Tickaroo
Tickaroo (http://www.tickaroo.com) bietet mit der modernen Live-Content-Technologie eine Komplettlösung für Profi-Reporter aus dem News- und Event-Bereich sowie der Sportberichterstattung. Ob Liveblog, Streaming-Lösung oder Push-Benachrichtigung: Die Tickaroo Live-Content-Tools lassen sich einfach in die eigene Webseite, Content-Management-Systeme, native Apps und Social-Media-Kanäle integrieren und damit die Zielgruppe effektiv einbinden. Im Bereich Digital Media Services setzte das Regensburger Unternehmen die Sport-App kicker sowie Red Bull-Plattform Neymar Jr's Five um. Zu den weiteren Kunden zählen der Deutschen Tennis Bund, Lagardère Sports, 7Sports, Spiegel Online, RP Online und alpin.de.

Die Tickaroo GmbH wurde 2011 in Regensburg von Naomi Owusu, Andreas Gerauer, Matthew Ulbrich und Dr. Peter Dendl gegründet und ist laut kress pro auf Platz 2 Deutschlands wichtigster Spezialagenturen.

Autor

Michael Spinner-Just's picture

Michael Spinner-Just

Datum

2018-09-25 12:17

WAN-IFRA offers the supplier companies a plethora of platforms to present their valuable products and services to our top-level publishing community, with top-quality exhibitions, events, webinars and workshops, publications, newsletters and more. Weiter ...