World Association of Newspapers and News Publishers


Ist das digitale Archiv nur ein Kostenfaktor?

Ist das digitale Archiv nur ein Kostenfaktor?

Article ID:

16839

21.08.2013 - Seit Jahren wird darüber diskutiert, wie viel Geld die Digitalisierung eines Zeitungsarchives kostet. Es wird kaum darüber gesprochen, welchen Nutzen ein digitales Archiv bringt – und daß damit auch Geld verdient wird.

Fast alle Zeitungen haben heute ein digitales Archiv. Allerdings erst ab dem Zeitpunkt  der digitalen Produktion. Also etwa ab Anfang der Neunziger Jahre. Es gibt nur wenige Zeitungen, die ein digitales Archiv auch mit Altbeständen anbieten. Dabei ist  gerade die in den alten Zeitungen schlummernde Information der eigentliche Schatz der Zeitungen. Leider liegt dieser meist ungenutzt in Archiven und die Bücher sind vom Zerfall bedroht. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Archive mit dem Staubsauger entsorgt werden können. Schade um diesen Schatz.

PPS PrePress Systeme GmbH in Oberursel hat bisher 39 Zeitungen mit mehr als 11 Millionen Seiten digitalisiert. Davon stehen aber bisher nur 9 Zeitungsarchive für die Volltextrecherche zur Verfügung:
        Neues Deutschland, 1945 bis heute
        Lüneburger Landeszeitung, 1945 bis 1999, Suchmaschine PPS_FINDER
        Mindener Tageblatt, von 1856 bis 2006, Suchmaschine PPS_FINDER im Test
        Rheinpfalz, von 1945 bis 1974, digiPaper
        FAZ, 1993 bis 2004
        DIE Zeit, 1946 bis 2002
        Pforzheimer Zeitung, 1949 bis 2003, digiPaper
        Weser-Kurier, 1945 bis 2005, DC-X
        IVZ, 1898 bis 2007, medien31
        Lohrer-Echo, in Bearbeitung, Suchmaschine PPS_FINDER im Test.

(http://www.prepress-systeme.de)

Autor

Michael Spinner-Just's picture

Michael Spinner-Just

Datum

2013-08-21 14:47

WAN-IFRA offers the supplier companies a plethora of platforms to present their valuable products and services to our top-level publishing community, with top-quality exhibitions, events, webinars and workshops, publications, newsletters and more. Weiter ...