World Association of Newspapers and News Publishers


Gründer der Firmengruppe Müller Martini im Alter von 96 Jahren gestorben

Language switcher

Available in:

Gründer der Firmengruppe Müller Martini im Alter von 96 Jahren gestorben

Article ID:

16234

Hans Müller (1916–2013)

15.02.13 - Im Alter von 96 Jahren verstarb in Zofingen/Schweiz Hans Müller, Gründer der Firmengruppe Müller Martini und Pionier im Maschinenbau für die grafische Industrie.

Viele Müller Martini-Maschinen tragen noch immer die Handschrift von Firmengründer Hans Müller, der einige für die industrielle Herstellung von Printprodukten bahnbrechende Meilensteine setzte.

Was 1946 mit der ersten von Hans Müller entwickelten Block- und Broschürenheftmaschine seinen Anfang nahm, mündete in ein weltweit tätiges Unternehmen mit hervorragendem internationalem Renommee. Auf allen Kontinenten sorgen heute innovative Systemlösungen und Dienstleistungen von Müller Martini dafür, dass sich Druckereien und Weiterverarbeitungsbetriebe erfolgreich im grafischen Markt positionieren.

Viele Müller Martini-Maschinen tragen noch immer die Handschrift von Firmengründer Hans Müller, der einige für die industrielle Herstellung von Printprodukten bahnbrechende Meilensteine setzte. So konstruierte er fünf Jahre nach der ersten Blockheftmaschine seinen ersten Klebebinder und 1954 den ersten Sammelhefter mit automatischen Bogenanlegern und gekoppeltem Dreischneider. Heftete die Konkurrenz damals bestenfalls um die 1000 Exemplare pro Stunde, so brachte es der neue Vollautomat dank Hans Müllers hoher Technikkompetenz auf das Vierfache und bot erst noch bessere Qualität. 1956 überraschte er die Fachwelt mit den «fliegenden Heftköpfen», die erstmals ohne Stop and Go hefteten und damit die Produktionsgeschwindigkeit nochmals markant steigerten.

Mit der Gründung der Druckmaschinenfabrik Grapha in Maulburg/Deutschland (1964), der Integration der Martini AG in Felben/Schweiz (1969) und der VBF Buchtechnologie in Bad Mergentheim/Deutschland (1998) sowie dem Aufbau eines weltweiten Verkaufs- und Servicenetzes festigte der Konzern seine Position als führender Systemanbieter in der grafischen Industrie.

Dass Hans Müller in all den Jahren stets die Bedürfnisse der Kunden ins Zentrum stellte, war die Basis für den Erfolg seines Unternehmens. «Ich bin glücklich darüber, dass es mir gelungen ist, unseren anspruchsvollen Kunden mit unseren Maschinen innovative und marktgerechte Lösungen zur Verfügung stellen zu können. Manch eine Lösung ist auf Anregung des Kunden und in enger Zusammenarbeit mit ihm entstanden», sagte er einmal in einem Interview. Zweiter wichtiger Erfolgsfaktor war die grosse Wertschätzung der Mitarbeiter. «Ich empfinde eine grosse Genugtuung, dass ich vielen Menschen interessante Aufgaben vermitteln konnte.»

Dass Hans Müller bis ins hohe Alter nahezu täglich in sein Büro am Müller Martini-Hauptsitz in Zofingen kam, dokumentiert seine Verbundenheit mit dem Unternehmen und den Mitarbeitern. Mit Hans Müller hat ein Pionier diese Welt verlassen, der die grafische Branche über Jahrzehnte geprägt hat.


Attachments

Autor

Michael Spinner-Just's picture

Michael Spinner-Just

Datum

2013-03-01 11:35

WAN-IFRA offers the supplier companies a plethora of platforms to present their valuable products and services to our top-level publishing community, with top-quality exhibitions, events, webinars and workshops, publications, newsletters and more. Weiter ...